E-Mail: info@sonnhof.net

Gletscher im Großarltal

Geübten Bergsteigern und Kletterern ermöglicht das Großarltal in Salzburg auch einen Einblick in die faszinierende Welt des ewigen Eises. Als besonders lohnenswert gilt die Tour auf den Keeskogel, der krönende Abschluss für Ihren Wanderurlaub in Großarl.

Aussichtsreiche Hochtour im ewigen Eis

Der 2884 m hoch gelegene Keeskogel bildet den Talschluss des Großarltals und stellt selbst erprobte Bergsteiger vor eine Herausforderung. Der Aufstieg erfordert gute Kondition, absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Ausgangspunkt für diese lange Hochtour ist der Gasthof Talwirt. Von dort gelangen Sie zur Pertillkapelle und zur Modereggalm. Weiter geht es über freies Gelände, Almwiesen und Steinplatten bis zum Gletscher. Vorbei an den Lienlacken, malerische Gebirgsseen, wo im Sommer Schafe weiden, geht es bis zum Gstößkees. Über Eis und Schnee gelangen Sie schließlich zum Keeskogel, von wo aus Sie einen einzigartigen Ausblick genießen.

Wir empfehlen Ihnen, diese Tour ausschließlich bei gutem Wetter in Angriff zu nehmen, denn es gibt abgesehen von der Almhütte keine Unterstandsmöglichkeit und keinen Schutz vor den Unbilden der Natur. Da der Weg nicht überall markiert ist, sollten Sie sich außerdem von einem ortskundigen Bergführer begleiten lassen.

Gletscherlerebnis in einem der schönsten Täler Salzburgs

Der Keeskogel und die benachbarten Gletscher im Großarltal bieten ein einzigartiges, landschaftliches Erlebnis.

Tauchen Sie ein in die Welt des ewigen Eises und erleben Sie die Faszination Gletscherwanderung – Im Hotel Sonnhof versorgen wir Sie gerne mit weiterführenden Informationen für Ihren Wanderurlaub.